image description

Banking und Brokerage

Mehr Kundenzufriedenheit durch unkomplizierten Echtzeitschutz

Kunden erwarten schnelle und reibungslose Transaktionsabläufe – unabhängig davon, ob es um das Einreichen von Schecks per Mobiltelefon, das Leisten von Zahlungen oder den Handel mit Wertpapieren geht. Bei dem Versuch, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kundenzufriedenheit und der Prävention von Cyberkriminalität zu schaffen, sehen sich Finanzinstitute jedoch mit einer Reihe gegensätzlicher Anforderungen konfrontiert. Geräteorientierte Lösungen zur Betrugsprävention verfügen nicht über verhaltensbezogene Daten zu wiederkehrenden Kunden und Betrügern. ThreatMetrix bewältigt diese Probleme durch eine verhaltensbasierte Lösung, die durch reibungslose Abläufe überzeugt und weit mehr ist als der Identitätsnachweis durch Multi-Faktor-Authentifizierung und bloße Gerätemerkmale. Unser einzigartiges ThreatMetrix Digital Identity Network kombiniert erstklassige Geräteidentifikation mit Identitätsanalysen und Verhaltensdaten, um vollständige Online-Personas für jede Registrierung, Anmeldung und Zahlungstransaktion zu erstellen.

Entscheidende Vorteile

  • Mehr Kundenzufriedenheit durch schnellere Anmeldevorgänge
  • Weniger betrügerische Transaktionen
  • Weniger Betriebskosten für manuelle Prüfungen
  • Bessere Erkennung von Cyberkriminalität
  • Optimierte Compliance mit regionalen gesetzlichen Vorgaben

Wusstest du Schon?

Die Finanzdienstleistungsbranche verliert zwischen €4 und €17 million jedes Jahr aufgrund von falsch klassifizierten Verluste durch Betrug

Schutz vor Kontoübernahmen

Mit ThreatMetrix können Finanzinstitute Kontoübernahmen verhindern, indem hochriskante Zugriffsversuche identifiziert werden. Anwender, die Online-Transaktionen mit ihren selbst überprüften Geräten durchführen, werden häufig Opfer von Transaktionsbetrug. Einige gängige Angriffsmethoden gegen Endanwendergeräte sind Man-in-the-Middle (MitM)- und Man-in-the-Browser (MitB)-Angriffe, Phishing, Session-Hijacking, Keylogger und andere Malware-gesteuerte Bedrohungen. ThreatMetrix erkennt diese Angriffstypen und verhindert so, dass Kunden ein infiziertes Gerät nutzen.

Kundenreferenzen

  • "Mit der Lösung konnten wir die Betrugsraten bei unseren Kunden senken und damit auch unser Markenimage sowie die Geschäftsergebnisse verbessern. Diesen Erfolg verdanken wir ThreatMetrix."

    Martin Schrimpff, Business Development Director, Pagosonline

  • "Mit ThreatMetrix können wir unsere Kunden zuverlässig schützen und damit unseren hervorragenden Ruf wahren. Außerdem erfreut sich unser Unternehmen eines ständigen Wachstums, da wir dank ThreatMetrix zufriedene Kunden haben. "

    Clemens Henle, Chief Operating Officer, Markt.de

  • "Wir können intelligente Entscheidungen über die Entwicklung neuer Lösungen treffen und sie zusammen mit ThreatMetrix weltweit implementieren. Wir sind überzeugt, dass wir neue Services für unsere Kunden und auf neu zu erschließenden Märkten sicher anbieten können, denn mit ThreatMetrix lässt sich jede Transaktion weltweit identifizieren."

    Biliana Sidova, Head of Risk Department, eMerchantPay

  • "Im ersten Jahr erzielten wir Einsparungen in Höhe von über 500.000 $ bei den Kosten für die Prüfung und Sperrung betrügerischer Anwendungen. Die ThreatMetrix-Lösung hat enorm dazu beigetragen, betrügerische Aktivitäten bei der Neukontoerstellung einzudämmen. Die Richtlinien-Engine lässt sich einfach anpassen und verwenden."

    IT-Manager, Lebensmittelkonzern aus der Fortune Global 500“-Liste

Heute Demo-Termin Vereinbaren