Gerätebindung

Vermeidung repetitiver Authentifizierungen

Dank der Gerätebindung können Benutzer Transaktionen auf vertrauenswürdigen Geräten ausführen, ohne dass hierfür wiederholte Authentifizierungen erforderlich sind. Über diesen Prozess wird ein autorisierter Benutzer mit seinem Gerät verknüpft. Dies geschieht über die SIM-Karte oder über ein sicheres, manipulationsresistentes Element von unterstützten Mobilgeräten. 

Da ein Vertrauensverhältnis im Laufe der Zeit aufgebaut wird, können Geräte als Authentifizierung für andere Apps und Kanäle dienen, was den persönlichen Aufwand reduziert und damit die Online-Erfahrung verbessert.  

Eine Gerätebindung geschieht durch die zuverlässige und fortwährende Verifizierung des für die Transaktionen eingesetzten Geräts, das zunächst registriert und dann mit bestimmten Benutzerinformationen verknüpft wird. Bei allen nachfolgenden Interaktionen wird das wiederkehrende Gerät validiert. Ebenfalls möglich ist eine Verknüpfung zwischen SIM-Karte und Transaktionsgerät. 


Beratungstermin vereinbaren

Sprechen Sie mit einem ThreatMetrix-Experten, um zu sehen, wie wir Ihrem Unternehmen helfen können.

Mehr erfahren
btn schließen

Powered By OneLink